home sitemap zurück

Robi1



Robotersteuerung für das FT-Interface: :


Beschreibung:
Um einen aufgebauten / umgebauten Roboter zu testen oder um seinen Aktionsradius zu ermitteln, ist diese Steuerung gut geeignet. Sie steuert 4 Motoren bei gleichzeitiger Abfrage von 8 Schaltern. Dabei sind alle max. Werte der Achsen und alle Bewegungsanweisungen in der Weite einstellbar. Mit dem Button "Anfangsposition" fährt der Roboter auf seine Anfangsposition, dabei werden alle Positionswerte auf null gesetzt (Justierung). Rechts oben (siehe Abbildung) wird per Text angezeigt, was der Roboter gerade macht. Zwischen den jeweils entgegengesetzten Richtungsbutton ist zum einen ein Feld für die Positionsangabe und zum anderen kann die Weite der Bewegungsanweisung entweder per Schritte 5, 10, 25, 50 und 100 oder genau (voreingestellt ist die 10) angegeben werden. In den Feldern "Mini.=0 Maximum =" kann der Maximumwert eines jeden Motors festgelegt werden. Der Button "Motoren stop/go" ist für die Situationen, wo der Roboter Probleme (z.B. nach Umbau) macht und alle Bewegungen sofort aufhören sollen. Welche Schalter die Schrittweiten und welche die Justierung abfragen, steht im Quelltext. Zusätzlich sind 3 Arten von Steuerungen programmiert (siehe Quelltext). Die Grundeinstellung aller Motoren und Schalter ist nach dem originalen FT Industrieroboter aufgebaut. Soll das FT- Interface für einen Eigenbau benutzt werden, so sollte der Quelltext klären, welcher Schalter und welcher Motor zusammengehören bzw. die Aufbauanleitung bei FT bestellt werden.

Im Download befinden sich alle nötigen Quelltexte - auch eine umfish.dll, diese ist nicht von mir geschrieben! In der Readme.txt wird der Autoren der DLL und die Quelle genannt sowie welche Rechte beim Download wirken.

Ich übernehme keine Haftung für Schäden, welche bei der Benutzung dieser Steuerungssoftware entstehen!

Download (24,7 KB): Robotersteuerung

Robotersteuerung